www.ypelimburg.com > Camera Obscura

Camera Obscura


Camera Obscura Kameras


vor ca. 2000 jahren entdeckte der griechische philosoph aristoteles während einer sonnenfinsternis im schatten eines grossen feigenbaumes einen kleinen lichtpunkt zwischen den blättern. er verfolgte den lichtstrahl bis zum boden und sah vor seinen füssen die sonne mit einigen wolken im sand abgebildet.
dies war die entdeckung der camera obscura, die erst viele jahrhunderte später zur technischen entwicklung kommen würde. so zeichnete zum beispiel der niederländische maler johannes vermeer
im 17. jhd. in einer camera obscura die umrisse seiner bilder, um die komposition und die perspektive
so naturgetreu wie möglich malen zu können. fotografie macht es möglich, in der camera obscura das
licht festzuhalten.

meine camera obscura fotografien zeigen die welt durch ein auge, das keine linse und schon gar kein hirn hat. unbefangen und frei von intelligenz zu sehen wie ein naturphänomen die welt sieht ist das hauptthema in diesen bildern.

die camera obscura's sind gebaut aus dosen und rohren, die alle unterschiedlichste fotografische eigenschaften aufweisen.
je länger ich mit camera obscura arbeite, um so deutlicher wird mir klar, dass diese bilder weniger mit fotografie gemeinsam haben als mit malerei: die dunkle, schattenreiche leinwand, woraus langsam das licht hervor gemalt wird, bis das motiv spührbar, doch nicht ganz erkennbar wirkt. der klausner anastasius in seiner zelle und der geschlachtete ochse von rembrandt sind die schönste beispiele.
ZEIT spielt eine wesentliche rolle um LICHT im RAUM fliessen zu lassen. und schliesslich brauchen wir so was herrliches und doch ungreifbares wie poesie um das spiel zwischen diesen drei elementen zu verstehen. Aristoteles hätte dies alles in einem wort gesagt: dramatos.



11081999: sonnenfinsternis im hasental

das bild "sonnenfinsternis im hasental" wurde mit einer camera obscura im hasental (bei hall in tirol) fotografiert (belichtungszeit: 20 minuten). die totale (98%) sonnenfinsternis befindet sich in der mitte des unendlich-zeichens
die camera obscura lag im gras, hat also von der erde durch das gras hinauf blickend das sonnen-mond-wunder festgehalten.




der sonnenfinsternistag in innsbruck, 11.08.1999




ohne titel, paleochora, kreta




bob's küche, paleochora, kreta




schmetterling in wienerzuckerlwasser




nationalbibliothek sarajevo; es regnete tagelang büchblätter....




die st. prokulus kirche in naturns




das gespräch im wohnzimmer von rubini und mattheo torakis mit dem unvergesslichen honig-yoghurt, sklavapoula, kreta

Untermenü